«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Tatjana Okipnjuk,

geb. 1974

mit Sohn Wladislaw,

geb. 2008

 

Tatjana Okipnjuk, alleinerziehende Mutter aus der Stadt Beresnegowatoje, wohnt mit ihren vier Kindern in einer kleinen 2-Zimmer-Wohnung. Anfang dieses Jahres kam ein grosses Unglück über die Familie. Tatjana wollte Wäsche machen und dafür musste sie Wasser auf dem Gasherd erhitzen, weil sie wegen ständiger Geldnot immer noch keine Waschmaschine besitzt. Um das heisse Wasser abzukühlen, stellte  sie den Wassertopf in den Flur. Ihr kleinster Sohn Wladislaw verhakte sich beim Vorbeilaufen im Topf. Dabei kippte der ganze Inhalt auf seinen Rücken, das Gesäss und die Beine. Er wurde sofort ins nächste Krankenhaus gebracht. Die Familie lebt nur vom Kindergeld. Hoffnungslos und verzweifelt bat sie die SOS GERASJUTA Stiftung um Spendenhilfe. Dank den Spenden konnte sie für ihr Kind Verbandsmaterial, jede Menge teure Salben und das Wichtigste, die Hauttransplantation, bezahlen. Es geht dem Jungen nun wieder gut. Er braucht aber noch Zeit, um den Schock zu überwinden.

 

df   df