«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Olga Tschabanjuk,

geb. 2001

 

   Olga stammt aus der städtischen Siedlung Kriwoje Osero, wo ihre Mutter Natalja (geb. 1970) bei einer Bank arbeitet. Vater Sergej (geb. 1963), Invalide mit drittem Behinderungsgrad, ist Laborant bei einer Fabrik. Bruder Wjatscheslaw (geb. 1996) ist Student und lebt in einer anderen Stadt.
   Derzeit befindet sich Olga in der Kiewer Krebsklinik. Heute ist der Gesundheitszustand des Mädchens stabil. Nach mehreren Chemotherapien wurde ihr linkes Kniegelenk operiert und ein anderes implantiert. Nach einer dauerhaften Nachbehandlung ist die Bewegungsfähigkeit des Gelenks viel höher. Die Chemotherapien sind fast zu Ende. Olga stehen noch drei Chemotherapien bevor, nachdem sie die präzisen Resultate der ärztlichen Untersuchungen bekommen hat.
   Olga bedankt sich von ganzem Herzen bei den Gönnern, die ihr im Kampf gegen den Krebs geholfen haben.