«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Walerij Tyshenko

geb. 1983

 

   Walerij hat eine angeborene Hüftverletzung. Schon seit früher Kindheit musste er sich mit dem Leben eines Invaliden abfinden. Derzeit ist er in einem Regionalspital als Masseur tätig. Da der Mann mehrere Stunden pro Tag auf den Beinen verbringen musste, war sein Gliedersatz schlechter Qualität einer Doppelbelastung ausgesetzt. Nachdem einige Teile des Gliedersatzes abgenutzt wurden, musste man ihn reparieren lassen. Die Ausgaben dafür werden aus seiner eigenen Tasche gedeckt. Während der Reparaturperiode war Walerij nicht in der Lage, zur Arbeit zu gehen und so seine Familie zu versorgen. Die Tatsache, dass er in eine Sackgasse geraten ist, aus der es keinen Ausweg zu geben schien, deprimierte den Mann sehr stark. Herr Tyshenko wandte sich mit einem Bittgesuch an die Wohltäter aus der Schweiz, die ihn bei der Reparatur der Prothese unterstützten und seine Krise zu bewältigen halfen.
   Es gelang Walerij, die Prothese reparieren zu lassen und zur Arbeit gehen zu können. Er bekam auch die seltene Chance, einen Gliedersatz kostenfrei vom Staat zu erhalten. Ein Teil der finanziellen Hilfe wurde für Medikamente ausgegeben. Walerijs ganze Familie fing sich eine Erkältung ein und musste gründlich behandelt werden. Auch die Fahrkosten und Medikamentenbesorgung wurden erfolgreich mit der erwiesenen Spende beglichen. Walerij bedankt sich bei allen Wohltätern für die geleistete Unterstützung.