«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Pawel Wasilenko

geb. 1984

 

    Leonid kommt aus der Region Cherson, die im Süden der Ukraine liegt. Der Mann hat eine Frau namens Irina (geb. 1991), zwei Kinder Irinas und den gemeinsamen Sohn Nikolaj (geb. 2016). Leonid musste im Dorf schwer schuften, um die Familie ernähren zu können. An jenem unglückseligen Tag lud er Steine auf den LKW und verlor für einen Augenblick die Aufmerksamkeit. So fiel ein Stein herunter und schlug stark auf Leonids Bauch. Danach bekam der Mann Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse und sein Bauch schwoll von Tag zu Tag immer mehr an, so dass Leonid in die Klinik gehen musste. Dort wurde bei ihm Pankreatitis diagnostiziert. Die Lage wurde durch das Absterben der Zellen der Bauchspeicheldrüse erschwert. Nach der erfolglosen medikamentösen Behandlung musste man eine Operation durchführen, für die alle geringen Ersparnisse der Familie ausgegeben wurden.
   Heute ist Leonid wieder auf den Beinen. Und dies nur dank den Spenden aus der Schweiz. Davon wurden die lebenswichtigen Medikamente besorgt: Antibiotika, Verbandstoffe, Schmerzmittel. Zudem wurde eine gründliche, planmässige Untersuchung vorgenommen. Im Leben Leonids geht jetzt alles seinen Gang. Der Mann ist den Schweizer Gönnern sehr dankbar, weil sie ihm die Gelegenheit gegeben haben, weiter mit seiner Frau und den Kindern zu leben, zu arbeiten und einfach das Dasein zu geniessen.

df   
df  df