«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Swetlana Bazhenowa

geb. 1986

 

   Swetlana ist eine alleinstehende Mutter. Sie hat drei Kinder: Ruslan (geb. 2004), Boris (geb. 2006) und Angelina (geb. 2010). Sie verliess den Vater ihrer Kinder Anatolij, als er Alkohol zu trinken begann und sie verprügelte. Vor kurzem erfuhr Swetlana, dass er gestorben ist.
   Swetlana lebt mit den Kindern bei ihren Eltern. Da die Kleinen zusammen ein winziges Zimmerchen behausen, erkranken sie oft. Swetlana träumt davon, noch ein Zimmer zu haben. Es gibt da schon einen Rohbau, aber die notwendige Reparatur ist wegen des Geldmangels unmöglich.
   Die Gesundheit der Kinder macht der Frau grosse Sorgen: der ältere Sohn Ruslan hat ein krankes Herz und leidet wie die Mutter an Arthritis. Boris hat eine sehr schwache Sehkraft und er schielt. Mit einem Auge sieht er fast nichts. Er muss untersucht werden. Swetlana selber hat Polypen auf der Gallenblase und muss operiert werden.
Das ganze Spendengeld wurde für die Arzneimittel für Boris ausgegeben, Sein Sehvermögen fiel auf 3%. Doch Dank der Behandlung im Krankenhaus ist es gelungen, das Sehvermögen auf 25% anzuheben. Ein Teil der Geldmittel wurde auch für die Vorbereitung der Kinder auf das neue Schuljahr ausgegeben.
   Frau Bazhenowa bedankt sich ganz herzlich bei allen nicht gleichgültigen Menschen für die erwiesene Hilfe.

df   df