«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Oksana Gomalinskaja

geb. 1974

 

   Im Jahre 2011 erkrankte Oksana an der Zuckerkrankheit. Die Krankheit schritt rasend fort. Sie bekam die Fussgangrän (absterbendes Gewebe) und im Laufe des Halbjahres wurde die Frau fünfmal operiert. Später verschlimmerte sich Oksanas Sehvermögen. Alles Gesparte wurde für die kostspielige Laseroperation für die Augen ausgegeben. Sie bewegte sich fast nicht, und die regelmässigen Verbände verursachten bei ihr viele Schmerzen. Im Sommer 2014 widerfuhr Oksana noch ein Unglück. Ihre Mutter Lilia (1954) ist an einem Hirnschlag gestorben. Seitdem ist eine Freundin von ihr die einzige Bezugsperson, die Oksana aufmuntert und den Haushalt führen hilft. Neulich überstand die Kranke noch einen Eingriff. Es wurden ihr die Zehen und der Teil des rechten Fusses abgenommen. Jetzt ist Oksana gezwungen zu liegen. Die Narkose beeinträchtigte ihr Sehvermögen stark und die Frau kann die Gestalten nur noch schattenhaft unterscheiden.
   Die von den Spendern überwiesenen Mittel wurden für die Medikamente ausgegeben. Frau Gomalinskaja bedankt sich bei den Spendern aus der Schweiz für die Mittel, die für kostspielige Präparate aufgebracht wurden.