«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Nikolaj Krawtschina

geb. 1982

 

Mit seiner Frau Irina (geb. 1983) erzieht Nikolaj die vier Kinder Alina (geb. 2005), Olga (geb. 2006), Wiktorija (geb. 2007) und Sergej (geb. 2010). Zu sechst teilt sich die Familie ein kleines Zimmer. Als Nikolaj erwerbslos war, hatte er keine Möglichkeit, seine Nächsten mit Nahrung und den nötigsten Dingen zu versorgen. Dann traf er die Entscheidung, via SOS GERASJUTA Stiftung an die Schweizer Spender eine Bittanfrage zu richten. Die von ihnen überwiesenen Mittel wurden für das Dringendste ausgegeben: die Eltern besorgten ihren Kindern vitaminreiche Lebensmittel und einige andere Sachen, etwa einen sehr nützlichen Schreibtisch für Alina.
Die dauernde Arbeitssuche lohnte sich und Nikolaj hat einen neuen Job gefunden. Er ist als Chauffeur tätig. Sein Gehalt ist zwar nicht hoch, aber die Stelle ist sicher und mit diesem Geld kann der Familienernährer jeden Monat rechnen. Nikolaj und seine Frau äussern den Wohltätern, die ihnen und ihren Kindern in der Zeit der Not die helfende Hand gereicht haben, ihre grosse Dankbarkeit.

df   df