«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Elena Mashura

geb. 1982

 

  Die dreifache Mutter Elena aus der Stadt Cherson erzieht ihre Söhne Danil (geb. 2008), Aleksandr (geb. 2013) und Iwan (geb. 2015) alleine. Mit ihrem Nachwuchs behaust sie eine 12-Quadratmeter kleine reparaturbedürftige Wohnung in einem Familienwohnheim. Elena trennte sich von Vätern der Jungs, denn sie alle waren alkoholabhängig. Keiner von ihnen zeigt Interesse am Nachwuchs.
   Die Kinder waren gesundheitlich angeschlagen: Danil, der an der angeborenen Krankheit Harnstauungsniere (Probleme mit dem Abfluss des Urins) leidet, musste bereits mit sechs Monaten das erste Mal operiert werden. Dank der Hilfe der Schweizer Spender konnten spezielle Heilprozeduren durchgeführt sowie die nötigen Medikamente besorgt werden. Der erhoffte Erfolg dieser Therapien blieb jedoch moderat, und das Kind muss in der nahen Zukunft, wenn die Analysen besser werden, operiert werden. Der Jüngste, Iwan, konnte wegen seiner sehr schwachen Bein- und Rückenmuskulatur nicht aufrecht sitzen. Dank einer Massage-Therapie kann das Kind nun selbständig sitzen und stehen. Die nach der Lungenentzündung abgeschwächte Gesundheit von Aleksandr hat sich durch die Vitaminunterstützung vollkommen erholt.
   Elena bedankt sich bei allen weitherzigen Bürgern aus der Schweiz für ihre Mitleid und Förderung.