«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Ljudmila Rozhko

geb. 1991

 

   Ljudmila Rozhko kommt aus der Ukraine, und zwar aus Nikolajew. Sie hat drei kleine Kinder: Andrej (geb. 2011), Polina (geb. 2012) und Daria (geb. 2017). Die Kinder muss Ljudmila alleine erziehen, weil ihr Mann die Familie seit langem verlassen hat und nichts von seinen Kleinen wissen will.
   Die Frau ist Grundschullehrerin von Beruf, hat aber doch keine berufliche Erfahrung, weil sie gleich nach dem Hochschulabschluss ihren Erstling zur Welt brachte. Ausser der Sozialhilfe hat die Familie Rozhko keine anderen Einkommensquellen. Neulich legte das Schicksal noch einen Stein in den Weg Ljudmilas. Ihr Sohn fiel aus dem Fenster des vierten Stockwerks, so dass er schwere Verletzungen (Schlüsselbeinbruch, drei Armbrüche, Hinterkopfprellung) erlitt. Frau Rozhko wandte sich an gnädige Schweizer Wohltäter und bat um jede Unterstützung bei der Behandlung ihres Sohnes.
   Dank der Spende konnte die kinderreiche Mutter die Therapie und Untersuchungen für ihren Sohn bezahlen sowie Schulwaren und Lebensmittel für die ganze Familie kaufen. Ihr Sohn litt aber immer noch an Kopfschmerzen, die Untersuchung zeigte beim ihm eine Zyste im Gehirn an. Ausserdem verursachte die Impfung bei der jüngeren Tochter Daria Fieber und Krämpfe, das Mädchen brauchte Antibiotika für die Genesung. Ljudmila wandte sich wieder an die Schweizer Spender mit der Bitte um finanzielle Unterstützung. Frau Rozhko spricht für die geleistete Hilfe ihre tiefe Dankbarkeit aus. Sie konnte für ihre Kinder die notwendige medizinische Behandlung bezahlen und Lebensmittel beschaffen.