«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Irina Saborej,

geb. 2012

 

Irina wurde in eine alkoholsüchtige Familie hineingeboren. Seit Geburt hat das Kind psychisch-sprachliche Störungen, ist introvertiert und blieb in der Entwicklung zurück. Das Kinderamt entzog Irinas Eltern das Sorgerecht und schickte das Mädchen in das Kinderheim in der ukrainischen Stadt Nikolajew. Sehr qualifizierte Pädagogen und Psychologen arbeiteten mit Irina, aber das reichte in ihrem Fall nicht und sie brauchte zusätzlich effiziente Medikamente zur Förderung ihrer Entwicklung.
Das Team des Kinderheims wandte sich an die Spenderinnen und Spender aus der Schweiz mit der Bitte, Irina Saborej eine karitative Unterstützung für den Erwerb der Medikamente zu leisten. Dank der Hilfe der Wohltäter wurden die notwendigen Arzneien und Kleidungsstücke gekauft.
Zurzeit lebt Irina mit ihrer Mutter Elena, die das Mädchen zurück nach Hause nahm. Die Frau hat ihren Fehler eingesehen und sorgt jetzt gut für das Mädchen. Irinas Mutter und das Kinderheim äussern ihre grosse Dankbarkeit an alle Bürger aus der Schweiz, die in der Stunde der Not Irina eine hilfsbereite Hand reichten.