«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Maria Salij,

geb. 1930

und Enkelin Maria,

geb. 1999

 

Maria Salij wohnt mit ihrer gleichnamigen Enkelin Maria in einem kleinen Häuschen am Stadtrand von Nikolajew. Das Haus war in baufälligem Zustand und es gab ein Leck am Dach. Marias Rente und das Geld für die Vormundschaft reichten knapp nur für das einfache Essen, den Brennstoff für die Haus heizung und die wichtigsten Ausgaben. Dank der Hilfe der Schweizer Gönnerinnen und Gönner konnte Maria die Reparaturen durchführen lassen. Nun dringt kein Regenwasser ins Haus mehr hinein. Aufgrund ihrer schwachen Gesundheit nahm die Rentnerin eine Vitamin- Kur in Anspruch . Es geht ihr derzeit etwas besser. Die Frau konnte auch Schulutensilien sowie andere Sachen für die Enkelin besorgen.

Die Familie Salij ist allen barmherzigen Spendern für die Anteilnahme und die Handreichung, die ihr die Baureparaturen und die Behandlung ermöglichten, sehr dankbar.