«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Walentina Sokolowskaja,

geb. 1956

 

Vor einem Jahr lebte Walentina in der Stadt Partenit auf der Halbinsel Krim. Sie war als Kellnerin tätig. Mit ihrer Mutter Efrossinija bewohnte sie eine 2-Zimmer-Wohnung. Nach dem Tod ihrer Mutter blieb Walentina alleine. Mütterlicherseits hat sie einen Halbbruder namens Grigorij. Nachdem er ihre Wohnung verkaufte und sich die ganze Summe aneignete, wurde Walentina obdachlos. Zudem bekam sie wegen der schlechten Hygiene Wunden an den Beinen. Dank der Unterstützung der Schweizer Spender wurde Walentinas Pass neu ausgestellt und sie meldete sich im Obdachlosenheim an. Walentina hat auch eine qualitative ärztliche Behandlung in Anspruch genommen und ihre Beine sind wieder gesund. Auch weitere Sachen und vitaminreiche gesunde Nahrung hat die ehemalige Obdachlose von der SOS GERASJUTA Stiftung bekommen. Sie hat zurzeit alles Wichtige und bedankt sich bei den Spendern.

df