«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Andrej Staruschko

geb. 2009

 

         Das Waisenkind, dessen Mutter das Elternrecht entzogen wurde, wurde im September 2013 aus dem Nikolajewer Kinderheim ins Internat des Städtchens Lysaja Gora verlegt. Andrej ist wegen psychischer Störungen unterentwickelt. Er konnte weder sprechen noch verstehen, was ihm gesagt wurde. Die kleine Anstalt verfügte leider nicht über die nötige Summe, um ihm spezielle Medikamente für die Aktivierung der Gehirnfunktionen zu besorgen.
         Der Beistand von Schweizer Spenderinnen und Spendern verbesserte Andrejs Zustand wesentlich. Er begann aktiv zu sprechen und sich in die Gesellschaft zu integrieren. Der Genesungsprozess ist dauerhaft, aber Andrej hat die Chance, ein ganz normales, gesundes Kind zu werden. Der Kleine bräuchte Vitamine für seinen ganzen Organismus sowie Vitamine mit Bruchbeeren für sein Sehvermögen, das sich vor kurzem verschlechtert hat. Zusätzliche Arzneimittel, die einen positiven Einfluss auf sein Gehirn und seine Psyche nehmen, sind lebenswichtig.
Die Mitarbeiter des Internats richten ihre grosse Anerkennung an die edlen Wohltäterinnen und Wohltäter aus der Schweiz und bitten nochmals um Hilfe.

   df