Semen Jenin,

geb. 1993

 

Semen ist Student an der polytechnischen Fachschule. Er wohnt zusammen mit seiner Mutter (36) und seiner jüngeren Schwester. Semens Vater wohnt schon lange nicht mehr bei der Familie. Früher zahlte sein Vater noch Alimente, seit ein paar Jahren bekommen sie aber nichts mehr von ihm.

Semens Mutter leidet an Herzstörungen und einer chronischen Nierenentzündung und sie braucht ärztliche Behandlung. Wegen des Geldmangels kann sie sich diese nicht leisten. Seine Mutter arbeitete früher als Näherin in einem Werk. Man erstellte dort unerfüllbar grosse Produktionspläne und sehr häufig musste sie auch nachts arbeiten. Ihre Gesundheit verschlechterte sich, besonders die Sehkraft, und dann musste sie diese Arbeit aufgeben. Im Moment ist sie bei einer Immobilienfirma tätig. Der Verdienst ist aber nicht regelmässig. Aus diesen Gründen wandte sich Semen an SOS GERASJUTA.