Iwanna Leserenku

geb. 1990

 

 Iwanna Leserenku wohnt in der südukrainischen Stadt Nikolajew. In ihrer Kindheit ist sie mit der Familie in ein Wohnheim gezogen, wo sie seither zu Hause ist. Iwannas Mutter Ludmila (45) ist schon lange allein. Sie arbeitet Tag und Nacht, um die Kinder zu ernähren. Iwanna hat noch einen Bruder namens Aleksej (25), der bereits verheiratet ist und für seine eigene Familie schauen muss. Ihre Schwester Olesja (23) benötigt wegen ihrer schweren Zuckerkrankheit ständige medizinische Versorgung. Von ihrem Vater kennt sie nur den Namen. Dieses Thema ist für die Familie abgeschlossen.

Iwanna geht noch zur Schule. Sie hat sich vorgenommen zur Seefahrerschule zu gehen, um Kapitänin zu werden. Das Einkommen der Familie reicht kaum für das Nötigste. Für die Medikamente für Iwannas Schwester bleibt meistens nichts übrig. Sie und Olesja haben keine Möglichkeit, Arbeit zu finden: Olesja wegen ihrer Krankheit, Iwanna, weil sie noch Schülerin ist. So liegt die ganze Last auf der Mutter. 

Dank der grosszügigen Spenden konnte Olesjas Zuckerkrankheit gut eingestellt werden. Iwanna entschied sich für eine Polytechnische Hochschule und will Sozialarbeiterin werden. Bald wird sie ihre Aufnahmeprüfungen ablegen.

Hals- und Beinbruch, Iwanna!