Michail Salewski

geb. 1986

 

Um etwas Geld zu verdienen, nahm der junge Mann einen Gelegenheitsjob als Lastwagenchauffeur an. Eines Tages fuhr er eine Lieferung Wassermelonen in eine andere Stadt. Das Verkehrsaufkommen auf der Autobahn war enorm. Plötzlich wurde Michail Salewski von einem entgegenkommenden Fahrzeug geblendet und sein vollbeladener Wagen kippte um. Vorerst schien Michail, abgesehen von Quetschungen im Hodenbereich, mit dem Schrecken davongekommen zu sein. Als aber eine Woche später seine Leistengegend stark anschwoll, wurde er in die chirurgische Abteilung des Regionalspitals eingewiesen, wo der kranke Hoden entfernt werden musste. Bei der Operation entdeckten die Ärzte auch eine Krebsgeschwulst.

Da Michails Familie keine Mittel für diese lebenswichtige Behandlung hatte, richtete er einen Spendenaufruf an barmherzige Schweizer – und diese liessen ihn nicht im Stich. Dank ihrer Hilfe konnte sich Michail mehreren Chemotherapien unterziehen und fühlt sich nun schon viel besser. Allerdings steht nun eine weitere Operation bevor.