Jewgenij Staschewskij

geb. 1990

 

Jewgenij wohnt im kleinen Dorf Poligon, zusammen mit seiner Mutter Tatjana und seiner Grossmutter Taisija. Ihre Wohnung benötigt eine Totalrenovation. Tatjana ist 37 Jahre alt und arbeitet als Verkäuferin auf dem Markt in der nächsten grossen Stadt. Ihr Lohn ist gering, weshalb sie sich keine Baumaterialen leisten können. Die Grossmutter ist Rentnerin und leidet an Asthma. Ihre winzige Rente reicht ihr gerade für Medikamente und mehr schlecht als recht für das Essen. Eine Kur im Heim kann sie sich nicht leisten. Jewgenij lernt in der 11. Klasse. In einem Jahr, nach dem Schulabschluss, möchte er Informatik an einer Universität studieren. Aber das Studium kostet zu viel Geld und wäre für seine Angehörigen unerschwinglich. Wegen der schwierigen finanziellen Lage bat Jewgenij um Unterstützung für seine Familie.