Tatjana Steparjuk

geb. 1953

Tatjana ist Grundschullehrerin und stammt aus dem Dorf Schyrokolaniwka. 2008 war für ihre Familie ein Unglücksjahr. Sie verlor ihren Mann (er starb an einem Herzinfarkt im Sommer) und fast ihren Sohn. Dem Aleksandr (geb. 1987) passierte ein schrecklicher Vorfall.

Er arbeitete als Wächter an einer Tankstelle. An dem Tag als er seinen Lohn bekam, wurde er in der Nacht ausgeraubt und verprügelt. Als man ihn fand und ins Krankenhaus einlieferte, war er praktisch klinisch tot und wurde ins Koma versetzt. Sein ganzer Körper war mit zahlreichen Wunden übersät. Erst nach einem Monat kam er endlich zu sich. Er verlor sein Gedächtnis, beinahe seine Sehkraft und das Gehör. Vor dem Überfall wog Aleksandr 74 Kilos, zurzeit nur noch 35. Er kann nicht gehen und sprechen. Momentan brauchen Aleksandr und seine alte Grossmutter, die wegen ihres Hüftgelenkbruches pflegebedürftig ist, Medikamente im Wert von über 1500 Franken. Tatjana hat niemanden, der irgendwelche Hilfe leisten könnte.