Was geschah im...

 

APRIL

 

MÄRZ

Der März ist der dritte Monat des Jahres. Der Römische Kalender begann ursprünglich mit dem März als erstem Monat, bevor 153 v. Christus der Januar zum ersten Monat des Jahres erklärt wurde. Der März hat 31 Tage und ist nach dem römischen Kriegsgott Mars benannt, deshalb nannten ihn die Römer Martius. Der alte deutsche Name ist Lenzing bzw. Lenzmond. Eine veraltete Schreibung ist Märzen. Im März liegt auch der Frühlingsanfang, zumindest auf der Nordhalbkugel, auf der südlichen Hälfte beginnt dagegen mit der Tag- und Nachtgleiche der Herbst. Da das Erdenjahr nicht genau 365 Tage hat - deshalb gibt es ja das Schaltjahr zur Korrektur - verschiebt sich der Frühlingsanfang jedes Jahr um sechs Stunden. Dieses Jahr sind Tag und Nacht am Gründonnerstag, dem 20. März, gleich lang. Die Sonne steht dann genau über dem Äquator und geht damit genau im Osten auf und genau im Westen unter. Der März beginnt übrigens mit demselben Wochentag wie der November und in Nicht-Schaltjahren auch wie der Februar.

 

FEBRUAR

 

DEZEMBER

 

NOVEMBER

 

OKTOBER